Home

Mit der Zeit gehen…

Rechnen, belegen, prüfen, dokumentieren, ablegen – alles wie eh und je beim Steuerberater?
Weit gefehlt. So, wie sich die Geschäfte unserer Klienten modernisieren, so gehen auch wir mit der Zeit.
Das Neue ist bei uns Standard: modernstes Qualitätsmanagement, digitale Buchführung und die Vernetzung mit verwandten Beratungsdisziplinen über die Wissensmanufaktur-iq. Unser Ziel: Dass Sie sich auf uns
verlassen!

… und die grundlegenden Tugenden beherzigen: Steuerberatung heute

Damit Sie das tun, vergessen wir bei aller Entwicklung nicht, worauf es in der Steuerberatung immer ankommen wird: Fachwissen, Gründlichkeit, Erfahrung. Ob Konzern- oder internationales Steuerrecht,
Gründungen oder Beratung über den Tellerrand des Steuerrechts hinaus – durch konsequente und
engagierte Fortbildung sind wir absolut sattelfest. Verlassen Sie sich darauf!

 

Ihre Steuerberaterin informiert:

In der Sonderausgabe der Mandanteninformation November 2014 erhalten Sie aktuelle Informationen und Hinweise von Ihrem Steuerberater zum Mindestlohn.

Deutschland erhält ab dem 1.01.2015 einen flächendeckenden Mindestlohn. Mit dem “Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohn” (MiLoG) wurde der gesetzliche Rahmen geschaffen, wonach grundsätzlich alle abhängig Beschäftigten Anspruch auf einen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 € brutto pro Stunde haben. Doch wie so oft wirft ein neues Gesetz mehr Fragen auf als es zunächst beantwortet. Wer ist vom Mindestlohn betroffen? Was gilt für Praktikanten? Was ist bei variabler Vergütung? Was passiert, wenn der Mindestlohn nicht gezahlt wird? Die Sonderausgabe der Mandanteninformation November 2014 “Mindestlohn” soll Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

Mandanteninformation Sonderausgabe Mindestlohn 11.2014